Belichtungsmesser

Zu alten Kameras musste man auch Belichtungsmesser haben. So einfach wie heute das die Kameras alles automatisch tun und anzeigen wenn man durch den Sucher schaut, war es Früher leider nicht. Ich kenne es noch von meinem Vater der sehr viele Dia’s gemacht hat. Und ich habe auch noch sehr gut in Erinnerung wie er immer geschimpft hat, wenn er die Belichtung eingestellt hatte und sich kurz darauf die Verhältnisse geändert haben.

Auch ich habe damals noch mit diesem gefummel angefangen. Ich muss zugeben das ich es nicht vermisse. Aber auch heute ist es nicht falsch das einmal gelernt zu haben.

Der Umgang mit dieser Technik mag heute umständlich erscheinen. Aber es hilft ein besseres Verständnis für die ganze Sache zu bekommen. Gerade Einsteiger in die Fotografie sollten sich damit befassen. Im laufe der Jahre hat man natürlich auch ein gewisses Gefühl für die Belichtung bekommen. Diese Erfahrungen muss man auch erst einmal sammeln und zu nutzen wissen. Dennoch mache ich heute manchmal auch noch Fehler. Niemand ist perfekt. 😉

Die beiden Belichtungsmesser gehören auch zu meiner kleinen Sammlung. Sie sind geradewegs Neuwertig und funktionieren immer noch hervorragend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert