Das ich auf Blattformen wie Adobe Stock mein Fotomaterial anbiete ist unschwer zu erkennen. Dies ist eine Möglichkeit sein Fotografen Hobby etwas zu refinanzieren. Im großen und ganzen läppert sich jeden Monat schon etwas zusammen so das ich am Jahresende doch zufrieden sein kann.

Es gibt Fotos die verkaufen sich ständig, manche immer mal wieder und manche eben gar nicht. Hat man ein zu kleines Portfolio kommt man in den Suchergebnissen kaum zum tragen. Als ich an die 500 Fotos im Portfolio hatte, begann es langsam etwas ab zu werfen. Millionär werde ich damit nicht. Aber wie schon erwähnt kann ich so weit erst mal zufrieden sein.

Nun starte ich mal ein kleines Experiment. Nämlich die Fotos und Grafiken über eine eigene kleine Stockplattform zu vertreiben. So nach und nach fülle ich das ganze mit Bildern. Enthalten sind Fotos, KI generiertes Material und 3D Grafiken. Das ganze wird noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Aber bis zum Jahresende werde ich auch da ein ordentliches Portfolio vor weißen können.

Fest steht auch das es sicher nicht leicht wird gegen die Großen an zu kommen. Ein Angebot von mehr als 1 Million Bilder werde ich nie zusammen bekommen. Ganz zu schweigen davon das ich diesen Speicherplatz nie erwirtschaften könnte den ich dafür bräuchte.

Einen entscheidenden Vorteil hat es aber denn noch. Bei den Stock Plattformen endscheiden immer andere ob das Material aufgenommen wird oder nicht. Die Ablehnungsgründe sind vielseitig. Sei es auch manchmal nur weil es von einem Motiv schon zu viele gibt. Hier entscheide ich was rein kommt und niemand anderes.

Ziel ist es jede Woche das Angebot zu erhöhen. Jeden Tag nehme ich mir eine Stunde Zeit neue Bilder hinzu zufügen. Man muss sie eben auch alle benennen, Tagen und organisieren so das man auch über die Suche etwas findet. Bis das ganze dann durch die Suchmaschinen gekrochen ist braucht auch seine Zeit. Wir werden sehen was daraus wird.

Schaut immer mal rein und bleibt kreativ. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert