Bilder aus der Schmuddelkiste

Klosterruine Stadtroda

Ja, auch ich habe einmal angefangen mit dem fotografieren. So krame ich hin und wieder mal in alten Fotos wie diese.

Zum Thema Stillleben habe ich lange nichts mehr gemacht. Aber hier sieht man mal die ersten Versuche von 2012 / 13.  Aus heuriger Sicht, fünf Jahre später finde ich sie schon recht grauenvoll.

Nebel am Morgen

Hier hat die Sonne dann wirklich schon gedrängelt.

5.00 Uhr früh raus um den Nebel zu Fotografieren. Man muss sich wirklich sputen weil die Sonne ganz schnell hoch kommt und den ganzen Spaß in nichts auflöst.

So ca. 7.30 Uhr war dann auch schon alles vorbei. Die Nebelschwaden über der Landschaft waren dann schon kaum noch sichtbar.

 

Schloss und Park Oranienbaum

Schloss Oranienbaum durch den Zaun aus Forst Ziegeln fotografiert

Ein wirklich sehenswerter Ort ist das Schloss in Oranienbaum mit Schlossgarten und Orangerie. Eine unheimlich große und sehr schön gepflegte Anlage. Auch die alten Bauwerke sind wirklich schön erhalten. Allein in dem Park kann man sich als Fotograf Stundenlang aufhalten. Man findet immer wieder neue Motive.

Oder man setzt sich einfach mal eine halbe Stunde in den Schatten und lässt die Ruhe auf sich einrieseln.

 

Ab 1681 bis etwa 1685 wurde das Schloss in einer ersten Bauphase zunächst als Sommersitz für die Fürstin Henriette Catharina, Gemahlin von Fürst Johann Georg II. von Anhalt-Dessau und geborene Prinzessin von Oranien-Nassau erbaut.

Quelle: Wikipedia