Schon eine gefühlte Ewigkeit will ich die Teufelsmauer fotografieren. In meinem letzten Urlaub habe ich es endlich geschafft. Morgens ca. 5.30 Uhr bin ich Stundenlang mit Stativ an der Mauer entlang spaziert. Ich habe diesmal alle Bilder ausschließlich mit dem Smartphone gemacht. Das Pixel 8 Pro eignet sich ganz hervorragend dafür. Ich hatte keine Lust das ganze schwere Zeug mit mir rum zu tragen.

Morgens um diese Zeit trifft man noch nicht mal jemanden mit dem Hund. Da dieses Gebiet ein Naturschutz Gebiet ist, und weit weg von der Straße, hat man dort absolut seine Ruhe. IT Alltage sind anstrengend. So war das genau das richtige für meine Unruhige Seele. Kein Anruf, keine Fragen von irgendjemanden und kein Lärm von irgendwo außer einer Kirchenglocke.

95 gebrauchsfähige Bilder sind dabei heraus gekommen. Felsen, Landschaften und die eine oder andere interessante Pflanze sind dabei. Daraus entstanden ist dann auch gleich noch mein nächstes Kalender Projekt was sich aktuell in der Prüfung befindet. Ich werde es dann hier vorstellen wenn es veröffentlicht wurde.

Einzig auf den Großvater Felsen kam ich nicht hinauf. Dafür braucht man beide Hände frei. Da ich aber immer mein Stativ in der Hand hatte war das so zu gefährlich. Der Weg da hoch ist keine Treppe, sondern eher nackte Felsen die im Laufe der Zeit ausgedrehten sind. Ich bin zwar in solchen Belangen recht schmerzfrei eingestellt, aber erzwingen muss man es nicht.

Das gesamte Album mit allen Fotos findet ihr hier im Album.

Schaut es euch an, habt noch einen schönen Sonntag und bleibt kreativ. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert